Contao 3.5.x mit PHP 7.x verwenden (PHP-Version-Upgrade)

von Oliver Richter (Kommentare: 0)

Seit Mai 2018 ist der Support für Contao 3.5 ausgelaufen und es werden bis Mai 2019 nur noch Sicherheitsupdates zur Verfügung gestellt. Dennoch sind noch viele Contao 3.5-Installation aktiv und laufen nicht selten noch mit PHP5. Die Webhoster drängen in diesen Fällen schon seit längerer Zeit darauf, auf eine aktuelle PHP-Version zu upgraden (z.B. Version PHP7.2.10 ist am 13. September 2018 erschienen). 

Contao 3.5 sollte grundsätzlich kompatibel sein mit PHP7. Sollten also Fehler beim Upgraden der PHP-Version auftauchen, sind sie oft bei den teilweise schon veralteten Erweiterungen zu suchen. Ich habe hier mal wichtige Punkte bei der Aktualisierung der PHP-Version für die Contao-3.5-Installation zusammen gefasst:

  1. Stellen Sie zuerst sicher, dass sie die aktuelle Contao-3.5-er-Version installiert haben (zum Zeitpunkt des Schreibens ist das die Version 3.5.36).
  2. Aktualisieren Sie alle installierten Erweiterungen in Contao unter System/Erweiterungsverwaltung auf die jeweils neueste Version. 
  3. Öffnen Sie die Datei /system/config/localconfig.php bzw. stellen Sie sicher, dass dort in der Zeile $GLOBALS['TL_CONFIG']['dbDriver'] = 'MySQLi'; als Datenbank-Treiber nicht mehr MySQL, sondern z.B. MySQLi verwendet wird und eingestellt ist. 
  4. Vielleicht haben Sie Glück und Ihre Contao-Version ist jetzt schon bereit unter PHP7 zu laufen. Testen Sie dies, indem Sie in Backend Ihres Webhosters auf eine PHP-Version 7.x umstellen. Rufen Sie nun also sowohl das Front- als auch Backend auf. Wenn dies soweit möglich ist, testen Sie nun nach und nach alle kritischen Funktionen ihrer Contao-Installation ein mal durch. 
  • Sollten Fehler auftauchen (Hinweisbox oder Fehlermeldung) oder die Seite schlicht weiß bleiben nach dem Neuladen, rufen Sie den Fehlerlog unter /system/logs/error.log auf. Je nach Fehlermeldung sollten Sie entsprechend handeln.
    In den meisten Fällen bietet es sich jedoch nun an, alle Erweiterungen/Module vorerst zu deaktivieren und nach und nach zu aktivieren, um zu sehen, welche Erweiterungen Probleme bereiten. Dazu gehen Sie wie folgt vor:
  1. Wechseln Sie mit Ihrem SFTP-Browser in den Ordner /system/modules/In diesem Verzeichnis befinden sich die installierten Erweiterungen/Module jeweils in einem der Unterordner.
  2. Um die Module manuell zu deaktivieren, fügen Sie nun einmal in jeden einzelnen Modul-Ordner eine Datei mit dem Namen .skip ein (die Datei benötigt keinen Dateiinhalt). Damit ist die jeweilige Erweiterung/Modul deaktiviert. Deaktivieren Sie auf diese Weise erst mal alle Erweiterungen/Module.
  3. Rufen Sie nun abermals Front- und Backend auf. Sofern die Seite ohne Fehler sichtbar ist, können Sie nun nach und nach alle Erweiterungen wieder aktivieren, indem Sie die Datei .skip aus dem jeweiligen Modul-Ordner löschen und anschließend die Anzeige im Front- und Backend testen. 
    Haben Sie eine problematische Erweiterung gefunden, schauen Sie zuerst mal, ob der oder die Entwickler(in) vielleicht entsprechende Hinweise oder gar eine Anpassung bereit gestellt hat. Sonst lohnt sich natürlich immer ein Blick auf https://community.contao.org/de/.

Viel Erfolg!

 

Hier nun noch eine Liste mit den von mir getesteten PHP7.2-kompatiblen Erweiterungen/Module für Contao 3.5.36:

  • visitors 3.8.4
    • botdetection 4.2.2
    • php_excel 3.0.1
  • m17-sticky-backend-footer 2.0.6
  • tags 3.5.2
  • xls_export 3.0.0
  • ce-access 2.0.5
  • changelanguage 3.1.9
    • haste 4.20.3
    • MultiColumWizard 3.3.6
  • dk_caroufredsel 1.3.2
  • NamespaceClassLoader 1.0.3
  • notification_center 1.4.6
    • dcawizard 2.4.2
    • haste 4.20.3
    • NamespaceClassLoader 1.0.3
  • boxes 1.16.2
  • dhl_googlemaps 2.4.1
    • dhl_geocode 1.1.4
  • mailusername 1.0.6
  • rocksolid-slider 1.6.4
  • MetaModels 2.0.4 (18.09.2018) inkl. der zum nightly build zugehörigen Erweiterungen
  • smart_backend_theme 1.6.1
  • FlexSlider 1.4.3
  • efg 2.2.1

Schreiben Sie mir gerne, wenn Sie auch andere Erweiterungen erfolgreich getestet haben. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bachten Sie: Für die Zuordnung Ihrer Nachricht werden die hier anzugebenden Daten Name, E-Mailadresse, Ihr Kommentar gespeichert. Sofern Sie den Wunsch der E-Mail-Benachrichtigung angegeben haben, wird aufgrund technischer Notwendigkeit auch dieser Wert gespeichert. Durch Absenden des Formulars erklären Sie sich damit einverstanden. Alternativ kontaktieren Sie mich bitte über meine E-Mailadresse oder Telefon.
Detaillierte und weitere Hinweise, insb. zum Widerrufsrecht finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Sie befinden Sich in der Detailansicht eines Blog-Eintrags.

Um alle Blog-Einträge zu sehen, wechseln Sie bitte zur Nachrichten-Übersicht

Wie kann ich Ihnen helfen?

Sie erreichen mich über mein Kontaktformular